Max-Planck-Gymnasium Göttingen

Das heutige Schulgebäude des MPG Göttingen am Albanikirchhof wurde als Mittelschule für Mädchen 1901 vom Architekten Heinrich Gerber erbaut. Die Bachmann & Wille GmbH führte von 2016 – 2017 umfangreiche Sanierungs- und restauratorische Konservierungsarbeiten an der Fassade durch: Restaurierung des Natursteinmauerwerks und der Architekturgliederung zur Wiederherstellung der Verkehrssicherheit und unter ästhetischen Gesichtspunkten. Wiederherstellung der historischen Zwerchgiebel, die im 20. Jahrhundert abgebaut und durch schlichte, verputze Dreiecksgiebel ersetzt wurden.

Projektaufgaben

  • Konservatorische Sicherung substanzgefährdeter Schadbereiche von Bau- und Gestaltungselementen durch Vorfestigung
  • Reinigung (Niederdruckwirbelstrahlverfahren)
  • Festigung absandender Natursteinelemente
  • Klebung von Rissen, Brüchen und Schalen
  • Restauratorischer Oberflächenverschluss, Retusche und Lasur
  • Formergänzung mittels mineralischer und acrylatischer Steinergänzungsmörtel
  • Rekonstruktion maroder Natursteinelemente durch Vierungen
  • Rekonstruktion historischer Zwerchgiebel
  • Fugenerneuerung

Auftraggeber

Stadt Göttingen
Fachdienst 65.2 Hochbau
Ansprechpartner: Frau Leinemann

Weitere Details

Erfüllungsort: Max-Planck-Gymnasium
Außenstelle Albanikirchhof 7/8
Zeitraum der Ausführung:
Juni 2016 bis März 2017